Neurodermitistherapie.info
Neurodermitistherapie.info

Startseite : Aktuelles

Aktuelles

DAAB: Pauschale Neurodermitis-Diäten sind unnötig
1. Mai 2006 - Dr. Jens Meyer

Viele Patienten mit Neurodermitis verzichten auf zahlreiche Lebensmittel, weil sie glauben, allergisch darauf zu reagie-ren. Doch Nahrungsmittelallergien und -unverträglichkeiten lösen viel selte-ner Juckreiz und Hautausschlag aus, als viele denken. Dies teilt der Deutsche Allergie- und Asthmabund (DAAB) im Rahmen seiner Aktion Gesunde Familie mit. Eine pauschale Diät ist deshalb bei Neurodermitis überflüssig. Diese und viele weitere Tipps, auch zur Basispflege und zu modernen Behandlungsmethoden mit kortisonfreien Cremes, enthält die neue Broschüre der Aktion Gesunde Familie „Das kleine Neurodermitis-Lexikon“.

Exotische Obstsorten wie Kiwis oder Mangos lösen bei manchen Hautpatienten einen akuten Krankheitsschub aus. „Bis heute ist jedoch nicht eindeutig bewiesen, welchen Einfluss die Ernährung auf den Zustand der Haut hat“, sagt Sonja Lämmel, Ökotrophologin und Ernährungsexpertin des DAAB. „Bekannt sind Allergien auf Grundnahrungsmittel, wie Milch, Soja oder Hühnerei und Unverträglichkeiten von Zitrusfrüchten, Farb- und Konservierungsstoffen, die das Hautbild verschlechtern können. Doch grundsätzlich sind sie sehr viel seltener Auslöser von Juckreiz und Hautausschlag als befürchtet.“

Genereller Verzicht auf bestimmte Lebensmittel bringt nichts – Tipp: Ernährungstagebuch führen. Säuglinge und Kleinkinder vertragen oft keine Kuhmilch und Hühnereier; auch Fisch, Weizen, Soja und Nüsse können Hautreaktionen hervorrufen. Ein jahrelanger Verzicht ist jedoch nicht notwendig, so Sonja Lämmel vom DAAB: „85 Prozent der Säuglinge mit einer Kuhmilchallergie können schon im dritten Lebensjahr bedenkenlos wieder Milch trinken. Hier genügt es, eine bestimmte Zeit darauf zu verzichten.“ Bei Jugendlichen und Erwachsenen kommt es häufiger zu pollenassoziierten Kreuzallergien: Wer auf bestimmte Pollen reagiert, verträgt oft auch keine rohen Äpfel, Karotten, Sellerie oder Paprika. Pauschale Empfehlungen oder spezielle Neurodermitis-Diäten, bei denen generell auf eine Reihe von Lebensmitteln verzichtet wird, hält der DAAB jedoch nicht für ratsam. „Neurodermitis ist immer ein sehr individuelles Geschehen. Deshalb sollte in jedem Einzelfall genau geprüft werden, was die Krankheit auslöst. Dies gelingt eher mit einem Ernährungstagebuch und der gezielten Suche nach verdächtigen Lebensmitteln als mit allgemeinen Ratschlägen“, erklärt Expertin Lämmel.

Weitere hilfreiche Informationen und Experten-Tipps für Personen mit Neurodermitis und deren Angehörige gibt die Aktion Gesunde Familie des DAAB in ihrer neuen Broschüre. „Das kleine Neurodermitis-Lexikon“ enthält leicht verständlich formuliert viele Ratschläge, die das Leben mit Neurodermitis erleichtern. Als Experten hat die Aktion u.a. den bekannten Wissenschaftsjournalisten Jean Pütz („Hobbythek“) gewonnen.

Die neue Broschüre kann kostenlos unter den Telefonnummern 02161/8149451 und 8149452 angefordert werden und steht auf der Internetseite der Aktion zum Download bereit: www.aktion-gesunde-familie.de

Weitere News-Beiträge

2006
6. Dezember 2006 Online Sprechstunde zur Therapie der Neurodermitis ... → mehr

22. November 2006 Bericht des DAAB zur Hyposensibilisierung ... → mehr

7. November 2006 Pflege der Haut in der kalten Jahreszeit ... → mehr

23. Oktober 2006 Bericht der Ärztezeitung-Online zu Calcineurinhemmern ... → mehr

9. Oktober 2006 Neurodermitistherapie.info als eine der besten Gesundheitswebsites ausgewählt ... → mehr

25. September 2006 AllergieMobil des DAAB demnächst u.a. in Bremen, Dresden, Zittau und Freiberg ... → mehr

12. September 2006 Deutscher Allergie- und Asthmatag 2006 ... → mehr

31. August 2006 Wie wird eine Neurodermitis diagnostiziert? ... → mehr

15. August 2006 Hauttag 2006 am 20. September ... → mehr

24. Juli 2006 Neue Basiscreme zur Pflege bei Neurodermitis ... → mehr

10. Juli 2006 Neurodermitisschulung ... → mehr

26. Juni 2006 Kortisonfreie Creme lindert Hals-Ekzeme ... → mehr

10. Juni 2006 Aktuelle Stationen des AllergieMobils ... → mehr

27. Mai 2006 Neurodermitis in der "Allergiesaison" ... → mehr

18. April 2006 Spezialtextilien für Patienten mit Neurodermitis ... → mehr

3. April 2006 Neurodermitis-Betroffene für Studie gesucht ... → mehr

20. März 2006 Neuer Familienratgeber der Aktion Gesunde Familie ... → mehr

9. März 2006 Bei Neurodermitis geht Stress schneller unter die Haut ... → mehr

24. Februar 2006 Informationen zur Nahrungsmittelallergie und Neurodermitis im Kindesalter ... → mehr

7. Februar 2006 AllergieMobil des DAAB ... → mehr

23. Januar 2006 Neurodermitis in der kalten Jahreszeit ... → mehr

Archiv
2017 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2017 anzeigen
2016 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2016 anzeigen
2015 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2015 anzeigen
2014 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2014 anzeigen
2013 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2013 anzeigen
2012 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2012 anzeigen
2011 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2011 anzeigen
2010 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2010 anzeigen
2009 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2009 anzeigen
2008 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2008 anzeigen
2007 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2007 anzeigen
2005 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2005 anzeigen
2004 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2004 anzeigen
2003 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2003 anzeigen

letztes update dieser seite: 2015-01-15 | © 2015

 
Die Inhalte von Neurodermitistherapie.info können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Experten-Sprechstunden sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss.
© 2015 medical project design GmbH