Neurodermitistherapie.info
Neurodermitistherapie.info

Startseite : Sprechstunde

Sprechstunde zur Neurodermitistherapie im Kindesalter

Thema: Baby 6 Monate, Anwendung Prednitop 0,125%, Emovate und Elidel
Autor:
belmirelle
2017-06-06 21:46:49
Guten Tag

Danke für die Möglichkeit Ihrem professionellen Team Fragen stellen zu können, das ist sehr wertvoll!
Unser Sohn leidet seit seiner 6. Lebenswoche an Ekzemen, praktisch überall ausser am Rücken und im Windelbereich.
Nach dem Besuch bei der Hautärztin begannen wir eine Kortisontherapie mit Prednitop 1:1 verdünnt mit Dexeryl. Diese wendeten wir 4mal 5 Tage lang an mit je 2 Tagen Pause dazwischen. Dann sollten wir ein 3 Tage warten und an 2 Tagen cremen und dann eine Woche warten und erst dann wieder zwei Tage behandeln. In dieser Wartezeit ist das Ekzem im Gesicht regelrecht aufgeblüht. Die Ärztin riet zu einer erneuten 5-tägigen Behandlung mit Prednitop. Das haben wir nun gemacht, nun sollen wir 4 Tage cremen, 3 Tage Pause, dann wieder 4mal behandeln, 3 Tage Pause usw. wenn es besser werde, die Abstände vergrössern und die Behandlung verkürzen.
Sie meinte evtl. sei das Kortison im Gesicht zu schwach und zu fettig- gab uns noch Emovate Crème für den Gesichtsbereich mit. Auch Elidel hat sie uns mitgegeben, dieses sei aber fürs Gesicht wohl zu schwach, aber wir könnten es auch damit versuchen (statt Emovate).
Was ist nun das kleinere Übel? Emovate oder Elidel?
Dürfen wir überhaupt so lange Kortison im Gesicht anwenden? Es sind ja doch schon 28 Tage (wenn auch nicht am Stück)....
Besten Dank für Ihre Antwort!
Autor:
Dr. Uwe Schwichtenberg
Dr. Uwe Schwichtenberg
Experte
Beiträge:298
2017-06-07 18:12:01
Sehr geehrter Fragesteller

Elidel ist erst ab dem 2. Lebensjahr zugelassen, wenn es auch gute Erfahrungen außerhalb des Zulassungsbereiches gibt. 28 Tage Cortison im Gesicht eines Kleinkindes ist zwar durchaus schon eine relevante Behandlungszeit aber mit einem so ausgeklügelten System wie oben geschildert und dem Versuch, sich kontinuierlich an die geringstmögliche Anwendungshäufigkeit heranzuarbeiten ist das ein verantwortungsvoller Umgang mit dem Medikament.

Ihr Dr. Uwe Schwichtenberg

BC Support-Forum
v1.6 © 2013

letztes update dieser seite: 2015-01-15 | © 2015

 
Die Inhalte von Neurodermitistherapie.info können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Experten-Sprechstunden sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss.
2015 medical project design GmbH