Neurodermitistherapie.info
Neurodermitistherapie.info

Startseite : Sprechstunde

Sprechstunde zur Neurodermitistherapie bei Erwachsenen

Thema: Änderung der Neurodermitis (Hände/Finger) + Tipps für Motorradfahrer
Autor:
Neuro93
2017-05-24 15:30:04
Hallo ich habe seit dem Säuglingsalter Neurodermitis früher überall und seit der Pubertät nur noch an den Händen und nur noch in schüben.
Früher waren es entzündete bläschen ca. Stecknadelkopfgross an und vorallem auf den fingern im Sommer vor 4 Jahren hat sich das Bild allerdings geändert. Die Neurodermitis bildete sich auch in den handflächen sogar unter der Hornhaut. Allerdings nicht wie früher direkt entzündet und größer sondern kleiner es sieht aus als wäre das nur Schweiß oder wundflüssigleit wie eine kleine Blase unter der Haut. Erst nachdem die Blasen die immer größer werden (außer ich nehme meine Lösung mit momentasonfuroat) platzen und die Haut offen ist breiten sie sich weiter aus früher hatte ich direkt einen hautbereich der großflächiger betroffen war. Nun meine fragen wie kann ich am besten behandeln und warum hat sich das Bild gewandelt? Außerdem würde ich gerne wissen ob es noch Tipps für Motorradfahrer (wg der Handschuhe gibt) ich habe alles probiert sogar Seide unter den normalen Handschuhen aber man schwitzt und die reibung dadurch platzen einige bläschen und nach der Tour ist die halbe Hand betroffen anstatt ein halber Finger. Ich habe mein Hobby z zt an den Nagel gehängt aber würde gerne wieder anfangen wenn es dafür eine Lösung gäbe
Autor:
Dr. Uwe Schwichtenberg
Dr. Uwe Schwichtenberg
Experte
Beiträge:492
2017-05-28 13:02:02
Sehr geehrter Fragesteller

sie beschreiben ein dyshidrotisches Handekzem, bei dem es zu zunächst stecknadelkopfgroßen wasserklaren Bläschen besonders an den Fingerseiten kommt. Im Verlauf werden die Bläschen gerne auch größer und sie betreffen auch andere Stellen der Hand und auch die Füße können betroffen sein. Früher hat man wirklich vermutet, es handele sich um Schweiß in den Bläschen, daher die Bezeichnung "dyshdrotisch" - auf deutsch: "fehlschwitzend". Mittlerweile ist klar, das ist es nicht, es handelt sich um eine Form eines EKzems und tritt sowohl bei der Neurodermitis als auch manchmal unabhängig davon auf. Da es auch eine kontaktallergische Ursache geben kann, sollte dies mittels Allergietest (Epicutantest) ausgeschlossen werden. Auch eine Pilzdiagnostik ist wünschenswert, da der Befund manchmal mit einer Pilzerkrankung verwechselt wird. Da es sich beim neurodermitischen dyshidrotischen Ekzem um eine genetisch veranlagte schubweise verlaufende Hauterkrankung handelt, ist eine dauerhafte Hautpflege z.B. mit harnstoffhaltigen Cremes oder Schäumen sinnvoll. Kurzfristig kann eine Cortisonanwendung erfolgen, wenn es langfristig nötig ist, erfolgt zumeist der Umstieg auf topische Immunmodulatoren (Elidel, Protopic). Alternativ kann auch eine UV-Lichttherapie (Creme-PUVA) erfolgen.
Zum Motorrad: Wenn der Allergietest durchgeführt ist, scheidet eine Kontaktallergie ggb. chromatgegerbten Lederhandschuhen aus. Natürlich ist die schweißfeuchte Atmosphäre unter Handschuhen für Ekzemhände ein Belastung. Das Unterziehen von Baumwollhandschuhen (gibt es in der Apotheke) kann in gewissen Grenzen helfen. Da die Belastung mit zunehmender Tragezeit größer wird, sollten die Handschuhe ggf. während einer Tour gewechselt werden. Natürlich sollten die Hände vorher und ggf. unterwegs mit einer Pflegecreme behandelt werden. Je besser das EKzem vor der Tour behandelt war, desto besser werden die Hände die Belastung überstehen. Ekzeme sollten daher nicht toleriert werden, sondern konsequent behandelt werden, auch wenn nur ein mäßiger Restbefund besteht.

Ihr Dr. Uwe Schwichtenberg

BC Support-Forum
v1.6 © 2013

letztes update dieser seite: 2015-01-15 | © 2015

 
Die Inhalte von Neurodermitistherapie.info können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Experten-Sprechstunden sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss.
2015 medical project design GmbH