Neurodermitistherapie.info
Neurodermitistherapie.info

Startseite : Vorbeugen : Schulungen

Neurodermitisschulungen

10 bis 15 Prozent aller Kinder und Jugendlichen in Deutschland sind an Neurodermitis erkrankt. Diese Hautkrankheit ist bisher nicht heilbar und stellt für die jungen Patienten und ihre Familien eine enorme Belastung dar. Insbesondere der chronisch, rezidivierende Verlauf mit schwerem Juckreiz und ausgeprägten Schlafstörungen ist eine große Herausforderung für die Familie.

Dem Bedürfnis der Eltern nach umfassender Information über zugrunde liegende diagnostische und therapeutische Konzepte kann in der Sprechstunde häufig nicht genügt werden. Kinder, Jugendliche und deren Familien sind gefordert, all diese Herausforderungen durch die chronische Erkrankung zu „bewältigen“.

Um diesem Informationsbedürfnis gerecht zu werden, wurde am 7. Juli 1999 die Arbeitsgemeinschaft Neurodermitisschulung (AGNES) gegründet. Die Neurodermitisschulung bietet Patienten, deren Eltern und Betreuungspersonen eine Hilfe im Umgang mit der Erkrankung. In der Regel werden die Kosten auf Antrag von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Die entsprechenden Antragsformulare erhalten Sie in den Schulungszentren der AGNES.

Weitere Informationen inklusive der Adressen der Schulungszentren finden Sie auf der Website der AGNES unter Neurodermitisschulung.de

letztes update dieser seite: 2015-01-15 | © 2015

 
Die Inhalte von Neurodermitistherapie.info können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Experten-Sprechstunden sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss.
© 2015 medical project design GmbH